Flexion > Adjektive

miteinbeziehend

(Partizip I zu miteinbeziehen)

Flexion der Wortformen

Hier finden Sie die Vergleichsformen zum Adjektiv »miteinbeziehend« sowie die flektierten Formen zum Positiv.

Vergleichsformen Adjektiv

Positiv
miteinbeziehend / mit einbeziehend
Komparativ
-
Superlativ
-

Positiv

Flexion ohne Artikel (starke Flexion)

Steht ein Adjektiv ohne Artikel, etwa nach einem endungslosen Wort oder einem Eigennamen, wird es stark dekliniert: aus reinem Mitgefühl (Neutr. Dativ); Annas neuer Job (Mask. Nom.).

Singular Maskulin

Nominativ
miteinbeziehender / mit einbeziehender
Genitiv
miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Dativ
miteinbeziehendem / mit einbeziehendem
Akkusativ
miteinbeziehenden / mit einbeziehenden

Singular Feminin

Nominativ
miteinbeziehende / mit einbeziehende
Genitiv
miteinbeziehender / mit einbeziehender
Dativ
miteinbeziehender / mit einbeziehender
Akkusativ
miteinbeziehende / mit einbeziehende

Singular Neutrum

Nominativ
miteinbeziehendes / mit einbeziehendes
Genitiv
miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Dativ
miteinbeziehendem / mit einbeziehendem
Akkusativ
miteinbeziehendes / mit einbeziehendes

Flexion mit bestimmtem Artikel (schwache Flexion)

Folgt das Adjektiv auf einen Artikel oder auf ein Demonstrativ, wird schwach dekliniert: die gleißende Sonne (Fem. Nom.); das Motto dieses schönen Abends (Mask. Gen.).

Singular Maskulin

Nominativ
der miteinbeziehende / mit einbeziehende
Genitiv
des miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Dativ
dem miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Akkusativ
den miteinbeziehenden / mit einbeziehenden

Singular Feminin

Nominativ
die miteinbeziehende / mit einbeziehende
Genitiv
der miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Dativ
der miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Akkusativ
die miteinbeziehende / mit einbeziehende

Singular Neutrum

Nominativ
das miteinbeziehende / mit einbeziehende
Genitiv
des miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Dativ
dem miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Akkusativ
das miteinbeziehende / mit einbeziehende

Gemischte Flexion (mit ein, kein etc.)

Gemischt wird dekliniert, wenn das Adjektiv auf ein, kein, mein, dein, sein, unser, euer, ihr folgt: mein großer Traum (Mask. Nom.), zum Wohle unserer kleinen Stadt (Fem. Gen.).

Singular Maskulin

Nominativ
ein miteinbeziehender / mit einbeziehender
Genitiv
eines miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Dativ
einem miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Akkusativ
einen miteinbeziehenden / mit einbeziehenden

Singular Feminin

Nominativ
eine miteinbeziehende / mit einbeziehende
Genitiv
einer miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Dativ
einer miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Akkusativ
eine miteinbeziehende / mit einbeziehende

Singular Neutrum

Nominativ
ein miteinbeziehendes / mit einbeziehendes
Genitiv
eines miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Dativ
einem miteinbeziehenden / mit einbeziehenden
Akkusativ
ein miteinbeziehendes / mit einbeziehendes