Forum > Rechtschreibforum

Re: Konjunktiv vs. Indikativ
Autor:Zuckerschnecke
Datum: Montag, 22.4.2019, 01:14
Antwort auf: Konjunktiv vs. Indikativ (deutschnerd01)

> Ich bin neu hier

:D Herzlich willkommen!

> und wollte wissen, ob nach Phrasen wie "Ich bin der Überzeugung,
> dass" eine Form des Indikativs oder des Konjunktivs kommt?

Was da kommt, kommt halt auf vieles an. Es ist abhängig vom übergeordneten Verb oder wie in Deinem Fall vom übergeordneten Verbalabstraktum »Überzeugung« (das Deine Frage trolligerweise ;) nicht entscheidbar macht), von der Aussageabsicht, von der Zeit, vom Register …; manchmal möchte man auch lediglich unbeabsichtigte, nervende Reime wie etwa »…, dass die Kleine weine« oder »…, dass Inge singe« vermeiden. Vor allem ist es aber auch von der Person abhängig – nein, nein, keine Angst, wir werden hier nicht persönlich, ich spreche hier von der grammatischen Kategorie der Person. Du schreibst von »Phrasen wie "Ich bin der Überzeugung,dass"«. Vollprofis Antwort ist deshalb (da die Aussage [unwiderlegt] im Präsens steht) fast unausweichlich. Aber im Weiteren postest Du den Satz in der dritten Person (Unterstreichung durch mich) »Sie ist der Überzeugung, dass […]« Als für Dein Leben gern Schreibender solltest Du darin einen wesentlichen Unterschied erkennen. In Deinem vollständig geposteten Satz ist durchaus auch der Konjunktiv denkbar – womöglich gar empfehlenswert, wenn der Erzähler etwa mit den Worten fortfährt: »Aber jedes Kleinkind weiß, dass es da keinen Zusammenhang gibt.« Aber bestimmt macht er das ja nicht. ;)

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Konjunktiv vs. Indikativ
deutschnerd01 -- Samstag, 20.4.2019, 20:40
Re: Konjunktiv vs. Indikativ
Vollprofi -- Samstag, 20.4.2019, 20:55
Re: Konjunktiv vs. Indikativ
deutschnerd01 -- Samstag, 20.4.2019, 21:33
Re: Konjunktiv vs. Indikativ
deutschnerd01 -- Samstag, 20.4.2019, 21:07
Re: Konjunktiv vs. Indikativ
Zuckerschnecke -- Montag, 22.4.2019, 01:14