Forum > Rechtschreibforum

Waldschneise
Autor:Brian
Datum: Freitag, 29.11.2019, 11:16

Hallo!

Für einen literarischen Text würde ich gerne das Wort "Waldschneise" benutzen.
"Das Auto bog in eine Waldschneise".

So weit, so gut.

Nun musste ich lernen, dass eine Schneise IMMER im Wald ist, somit das Wort
Waldschneise doppelt gemoppelt ist wie bspw. Schimmelpferd oder Pferdgaul.
Bspw. gibt es keine Feldschneisen oder Moorschneisen oder Schneeschneisen.

Eine Schneise bezieht sich immer auf einen Wald.

Dennoch würde ich gerne explizit "Waldschneise" schreiben, weil dem Leser
dann klar ist: "Aha, das Auto biegt in einen Wald".

Korrekt jedoch müsste ich nur schreiben "Das Auto bog in eine Schneise" weil damit
dann schon impliziert wird, dass es sich nur um einen Wald handeln kann.

Aber nicht jeder Mensch weiß, dass eine Schneise sich immer auf Wälder bezieht.

Was also tun? Darf ich trotzdem Waldschneise schreiben, wenngleich das nicht
wirklich korrekt und doppeltgemoppelt ist?

Ich würde wirklich gerne den Satz schreiben: "Das Auto bog in eine Waldschneise".

Freue mich über Ratschläge.

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Waldschneise
Brian -- Freitag, 29.11.2019, 11:16
Re: Waldschneise
E.L. -- Freitag, 29.11.2019, 11:27
Re: Waldschneise
Brian -- Freitag, 29.11.2019, 18:26
Re: Waldschneise
Vollprofi -- Freitag, 29.11.2019, 21:56
Re: Waldschneise
Zuckerschnecke -- Freitag, 29.11.2019, 23:00
Re: Waldschneise
Julian von Heyl -- Samstag, 30.11.2019, 00:46
Re: Waldschneise
Brian -- Samstag, 30.11.2019, 09:32