Forum > Rechtschreibforum

aufs Schlimmste/schlimmste
Autor:Michi46
Datum: Samstag, 1.8.2020, 14:16

Hallo liebe Community,

hier ein Auszug aus dem Regelwerk:

https://grammis.ids-mannheim.de/rechtschreibung/6194

Unter §58 (2) steht, dass man Wendungen wie:

"Sie hat uns aufs Herzlichste/herzlichste begrüßt" auch kleinschreiben kann, da sie mit "Wie?" erfragt werden können.

Wenn die Superlative allerdings mit "Woran?" oder "Worauf?" erfragt werden können, muss großgeschrieben werden, zum Beispiel:

"Es fehlt ihnen am Nötigsten" (Woran fehlt es ihnen?)
"Wir sind aufs Beste angewiesen" (Worauf sind wir angewiesen?)

Ich habe hier im Forum folgenden Artikel gefunden:

https://www.korrekturen.de/wortliste/aufs_schlimmste.shtml

Meiner Meinung nach wurden die beiden Beispiele falsch aufgeführt:

"Wir waren aufs Schlimmste gefasst" darf nur großgeschrieben werden, denn: WORAUF waren wir gefasst?

"Nach der Schlägerei war er aufs Schlimmste zugerichtet" darf hingegen auch kleingeschrieben werden, denn: WIE war er zugerichtet?

Vielleicht irre ich mich jetzt auch, allerdings hat mich das ein wenig verwirrt.

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße!

antworten


Beiträge zu diesem Thema

aufs Schlimmste/schlimmste
Michi46 -- Samstag, 1.8.2020, 14:16
Re: aufs Schlimmste/schlimmste
Julian von Heyl -- Sonntag, 2.8.2020, 00:45