Forum > Rechtschreibforum

Re: Immer diese Unsicherheit bei der Kommasetzung
Autor:Pumene
Datum: Freitag, 16.10.2020, 18:55

> „Erschrocken über sich selbst, blickte Elias in den
> Spiegel.“

> Kann mir bitte mal jemand den Satzaufbau des längeren Satzes
> fachmännisch erklären?

Erklärung des Satzaufbaus, falls noch gewünscht:

Erschrocken über sich selbst: Partizipialgruppe im „Vorfeld“
blickte: Prädikat (finiter Teil des Prädikats) an Stelle zwei, genannt „linke Satzklammer“
Elias: Subjekt an Stelle drei im „Mittelfeld“
in den Spiegel: Präpositionalobjekt immer noch im „Mittelfeld“
„rechte Satzklammer„ und „Nachfeld“ nicht vorhanden
Deutsch gehört zu den Verbzweitstellungssprachen, bei denen das Prädikat beziehungsweise der finite Teil des Prädikats in Aussagesätzen normalerweise an Position zwei steht.
Das Subjekt kann entweder in Position eins im Vorfeld oder — wenn das Vorfeld anders besetzt ist — in Position drei im Mittelfeld stehen.

Gruß

Pumene

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Immer diese Unsicherheit bei der Kommasetzung
Sunlion -- Freitag, 16.10.2020, 15:28
Re: Immer diese Unsicherheit bei der Kommasetzung
Pumene -- Freitag, 16.10.2020, 18:23
Re: Immer diese Unsicherheit bei der Kommasetzung
Sunlion -- Freitag, 16.10.2020, 18:33
Re: Immer diese Unsicherheit bei der Kommasetzung
Pumene -- Freitag, 16.10.2020, 18:55
Re: Immer diese Unsicherheit bei der Kommasetzung
Sunlion -- Freitag, 16.10.2020, 19:00
Re: Immer diese Unsicherheit bei der Kommasetzung
Gernot Back -- Freitag, 16.10.2020, 19:14
Re: Immer diese Unsicherheit bei der Kommasetzung
Pumene -- Freitag, 16.10.2020, 19:19