Forum > Rechtschreibforum

Re: abstrakt
Autor:Alfe Berlin
Datum: Mittwoch, 21.10.2020, 15:59
Antwort auf: abstrakt (CassyH.)

»Abstrakt« und sein Gegensatz »konkret« beziehen sich darauf, wie viele Aspekte bei einem Vergleich oder einer Identifikation vorhanden sind oder weggelassen wurden. Sind alle Aspekte vorhanden, spricht man von »konkret«, je mehr Aspekte man weglässt, je allgemeiner man sich also ausdrückt, desto »abstrakter« wird etwas.

Klingt verwirrend? Das liegt daran, dass diese Beschreibung abstrakt war, ich habe nämlich nur die hier wesentlichen Aspekte genannt, aber keine unnötigen. Machen wir mal ein konkretes Beispiel, dann sind da jede Menge unnötige Aspekte mit drin:

Konkretes Beispiel für etwas Konkretes ggü. etwas Abstraktem

Eimer ist ein männliches Hauptwort, deswegen bekommt es im Wer-Fall den Artikel »der«.

Das ist eine konkrete Regel für die Frage, welchen Artikel ein Wort bekommt. Es hat als unnötigen Aspekt ein genanntes Hauptwort (»Eimer«).

Ein männliches Hauptwort erhält im Wer-Fall den Artikel »der«.

Das ist eine abstrakte Regel für die Frage, welchen Artikel ein Wort bekommt. Es lässt den Aspekt eines Hauptwortes weg und nennt nur noch die allgemeinere Regel, die eben ohne diesen Aspekt auskommt.

Erläuterung zum Beispiel

Das o. g. Beispiel ist ein konkretes Beispiel für die Verwendung von »konkret« und »abstrakt«, weil es Aspekte (Frage nach dem Artikel, in welchem Fall, männlich, Hauptwort, …) enthält, die unnötig sind, um die ganz oben genannte abstrakte Regel für »konkret« und »abstrakt« zu erklären.

antworten


Beiträge zu diesem Thema

abstrakt
CassyH. -- Donnerstag, 15.10.2020, 11:54
Re: abstrakt
Gernot Back -- Donnerstag, 15.10.2020, 12:21
Re: abstrakt
Alfe Berlin -- Mittwoch, 21.10.2020, 15:59