Forum > Rechtschreibforum

Re: Komma
Autor:Pumene
Datum: Montag, 16.11.2020, 00:01
Antwort auf: Komma (Lohfing)

> Hallo. Ich brauche bitte Hilfe bei der Kommasetzung:

> Wie in Abbildung 43 dargestellt, wird die Prozesszeit durch die
> Summe von A und B, addiert mit der Summe C, berechnet.

Das Komma nach C würde ich nicht setzen.

Wenn „addiert mit der Summe C“ eine eingeschobene Erläuterung ist, entfällt meines Erachtens das Komma, da sie zwischen Hilfsverb und Partizip II steht:

https://dict.leo.org/grammatik/deutsch/Rechtschreibung/Regeln/Interpunktion/Komma/Zusatz.html?lang=de

Wenn eine eingeschobene Erläuterung in eine Verbgruppe integriert ist, das heißt, wenn sie zwischen dem Verb und dem Hilfsverb steht und die Verbgruppe erläutert, entfällt das zweite Komma:
Wir stellen fest, dass Sie bewusst die Unwahrheit gesagt, also gelogen haben.
Er kam zu spät, weil er „kurz eingenickt“, das heißt tief und fest eingeschlafen war.

§ 77 (4):

Wird – im Unterschied zu den letztgenannten Beispielen – die Erläuterung in die substantivische oder verbale Fügung einbezogen, so grenzt man sie mit einfachem Komma ab:
Auf der Ausstellung waren viele ausländische, insbesondere holländische Firmen vertreten. Wir erwarten dich nächste, das heißt vielleicht auch übernächste Woche zu einem Gespräch. Er wird sein Herz ausgeschüttet, das heißt alles erzählt haben.

Gruß

Pumene

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Komma
Lohfing -- Sonntag, 15.11.2020, 23:32
Re: Komma
Pumene -- Montag, 16.11.2020, 00:01
Re: Komma
Pumene -- Montag, 16.11.2020, 00:31
Re: Komma
Spalter Weinmeyer -- Montag, 16.11.2020, 00:48