Forum > Rechtschreibforum

Re: Komma zwischen Hauptsatz und Satzgefüge
Autor:Pumene
Datum: Dienstag, 23.2.2021, 13:03

War mein Gefühl, beim ersten Satz das Komma setzen zu wollen, wohl doch richtig:

Guten Tag ... ,

richtig ist:

1. Er hat gesehen, dass sie gegangen ist, und dann hat sein Telefon geklingelt.
2. Das Wetter war schlecht[,] und obwohl sie keinen Regenschirm dabei hatte, ging sie nach draußen.

Im ersten Satz verbindet „und“ ein Satzgefüge und einen Hauptsatz:

- Er hat gesehen, dass sie gegangen ist,
- und
- dann hat sein Telefon geklingelt

Das Komma vor „und“ muss geschrieben werden. Es schließt den Nebensatz ab, bevor der Satz weitergeht.

Im zweiten Satz verbindet „und“ einen Hauptsatz und ein Satzgefüge:

- Das Wetter war schlecht
- und
- obwohl sie keinen Regenschirm dabei hatte, ging sie nach draußen

Vor „und“ kann/sollte ein Komma gesetzt werden, um die Struktur des Gesamtsatzes zu verdeutlichen. Kein Komma steht zwischen „und“ und „obwohl“.

Siehe auch: https://blog.leo.org/2016/03/09/noch-einmal-das-komma-vor-und/

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Bopp

Gruß

Pumene

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Komma zwischen Hauptsatz und Satzgefüge
Marius -- Montag, 22.2.2021, 18:25
Re: Komma zwischen Hauptsatz und Satzgefüge
Pumene -- Montag, 22.2.2021, 19:22
Re: Komma zwischen Hauptsatz und Satzgefüge
Marius -- Montag, 22.2.2021, 19:53
Re: Komma zwischen Hauptsatz und Satzgefüge
Pumene -- Montag, 22.2.2021, 20:21
Re: Komma zwischen Hauptsatz und Satzgefüge
Pumene -- Dienstag, 23.2.2021, 13:03
Re: Komma zwischen Hauptsatz und Satzgefüge
Marius -- Dienstag, 23.2.2021, 17:54
Re: Komma zwischen Hauptsatz und Satzgefüge
Spalter Weinmeyer -- Dienstag, 23.2.2021, 20:55
Re: Komma zwischen Hauptsatz und Satzgefüge
Pumene -- Dienstag, 23.2.2021, 23:59
Re: Komma zwischen Hauptsatz und Satzgefüge
Pumene -- Mittwoch, 24.2.2021, 14:12
Re: Komma zwischen Hauptsatz und Satzgefüge
Pumene -- Donnerstag, 25.2.2021, 14:48
Re: Komma zwischen Hauptsatz und Satzgefüge
Marius -- Donnerstag, 25.2.2021, 15:34