Forum > Rechtschreibforum

Re: Kommafrage
Autor:Gernot Back
Datum: Sa, 30.04.2022, 13:28
Antwort auf: Re: Kommafrage (Spalter Weinmeyer)

Der Unternehmer überraschte im vergangenen, nicht nur pandemiebedingt herausfordernden Jahr mit mehreren mutigen Schritten.

> Ja, es muss gesetzt werden, außer wenn "vergangenen"
> besonders betont werden soll.

Hältst du die beiden Partizipien für gleichrangig? Dann kann man sie doch auch in umgekehrter Reihenfolge sagen!
Aber würdest du dann auch immer noch ein Komma setzen?

In der Tat halte ich die Partizipien in umgekehrter Reihenfolge auch für sinnvoller:

Der Unternehmer überraschte im nicht nur pandemiebedingt herausfordernden vergangenen Jahr mit mehreren mutigen Schritten.

Kein Komma!
Das vergangene Jahr war pandemiebedingt herausfordernd. Die Eigenschaft, dass es der Vergangenheit angehört, ist enger mit dem Jahr (einer Zeiteinheit) verknüpft, als dass es unter Pandemiebedingungen eine Herausforderung darstellte.

Ich würde in der Originalfassung aber auch ein Komma setzen, gerade wegen der auf den Kopf gestellten Prioritäten der Eigenschaften.

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Kommafrage
Carla -- Donnerstag, 28.4.2022, 17:19
Re: Kommafrage
Spalter Weinmeyer -- Donnerstag, 28.4.2022, 21:22
Re: Kommafrage
Carla -- Donnerstag, 28.4.2022, 21:55
Re: Kommafrage
Gernot Back -- Samstag, 30.4.2022, 13:28
Re: Kommafrage
Spalter Weinmeyer -- Samstag, 30.4.2022, 15:29
Re: Kommafrage
Pumene -- Sonntag, 1.5.2022, 00:39
Re: Kommafrage
Spalter Weinmeyer -- Sonntag, 1.5.2022, 01:03