Forum > Rechtschreibforum

Re: endungen mit -sche
Autor:volltoll
Datum: Do, 04.08.2022, 19:15
Antwort auf: endungen mit -sche (kathi m)

> Guten Morgen,

> Adjektive, die mit -sche enden (grimmsche) werden
> lt. Dudenempfehlung bei Namen ohne Apostroph geschrieben.
> Ich frage mich, ob dies auch für Einrichtungen
> gleichermaßen gilt. Beispiel: der Schindler´sche Weinkeller
> oder die Wiegert´sche Hütte. (schindlersche, wiegertsche)

Ich vermute, du hast da was missverstanden.

Bei einem Schindler’schen Weinkeller handelt es sich um den Weinkeller zum Beispiel vom
Kellermeister Harald Schindler bzw. Wolfgang Schindler.

Bei den Grimm’schen Märchen handelt es sich um die berühmte Sammlung Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm.

Will heißen:
Beides – sowohl der Schindler’sche Weinkeller (neben: schindlersche Weinkeller) als auch die Grimm’schen Märchen (neben: die grimmschen Märchen) – leitet sich von einem Namen (hier: Harald Schindler bzw. Wolfgang Schindler; die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm) ab. Ob das mit der Endung -sch von Namen abgeleitete Adjektiv als Attribut sich auf eine Einrichtung oder auf ein literarisches Werk oder was auch immer bezieht, übt keinen Einfluss auf die Schreibung des Adjektivs mit der Endung -sch.

Siehe auch die ausführliche Erklärung von Dr. Bopp:
https://blog.leo.org/2014/06/20/die-habermannsche-frage-und-die-boppsche-antwort

antworten


Beiträge zu diesem Thema

endungen mit -sche
kathi m -- Donnerstag, 4.8.2022, 08:08
Re: endungen mit -sche
Pumene -- Donnerstag, 4.8.2022, 13:37
Re: endungen mit -sche
kathi m -- Donnerstag, 4.8.2022, 17:57
Re: endungen mit -sche
Pumene -- Donnerstag, 4.8.2022, 18:01
Re: endungen mit -sche
volltoll -- Donnerstag, 4.8.2022, 19:15