Forum > Rechtschreibforum

Re: Kommas bei Vergleich und Infinitiv
Autor:Andreas
Datum: Dienstag, 15.2.2011, 20:52

Das ist natürlich eine recht formale Definition. Aber wenn die Grammatiken das so sehen, dann ist das so.

Wenn man allerdings die Sache mehr inhaltlich betrachtet, dann fragt man sich schon: Warum soll man einen weil-Satz anders behandeln als einen denn-Satz? Bloß weil sich die Satzstellung (noch?) unterscheidet?

Einen Satz wie Denn sie wissen nicht, was sie tun liest man natürlich häufig. Und als stilistisches Mittel ist das auch völlig legitim. Aber streng genommen ist das nicht korrekt.

Gruß
Andreas

antworten


Beiträge zu diesem Thema

Kommas bei Vergleich und Infinitiv
Antonia -- Dienstag, 15.2.2011, 15:19
Re: Kommas bei Vergleich und Infinitiv
Andreas -- Dienstag, 15.2.2011, 15:38
Re: Kommas bei Vergleich und Infinitiv
Kai -- Dienstag, 15.2.2011, 16:28
Re: Kommas bei Vergleich und Infinitiv
Andreas -- Dienstag, 15.2.2011, 17:06
Re: Kommas bei Vergleich und Infinitiv
Kai -- Dienstag, 15.2.2011, 17:12
Re: Kommas bei Vergleich und Infinitiv
Andreas -- Dienstag, 15.2.2011, 19:38
Re: Kommas bei Vergleich und Infinitiv
Kai -- Dienstag, 15.2.2011, 20:33
Re: Kommas bei Vergleich und Infinitiv
Andreas -- Dienstag, 15.2.2011, 20:52
Re: Kommas bei Vergleich und Infinitiv
Nell -- Mittwoch, 17.4.2019, 16:28
Re: Kommas bei Vergleich und Infinitiv
Pumene -- Donnerstag, 18.4.2019, 00:02