Synonyme > Suchabfrage

sollen

Gefundene Synonyme für »sollen«.

die Runde machen (fig.) · Flurgespräch sein (fig.) · gerüchteweise zu erfahren sein · heißen (es ..., dass) Anmerkung
Bsp.: Es heißt, dass die beiden wieder zusammen sind.
· herumgehen · (sich) herumsprechen · in Umlauf sein · kursieren · man erzählt sich (dass) [☯ Gegensatz: noch nicht allgemein bekannt (sein)] · sollen Anmerkung
Bsp.: Er soll ja sein Geld mit Aktien gemacht haben, aber Genaueres ist da nicht zu erfahren.
· umgehen · umlaufen · weitererzählt werden · zirkulieren · rumgehen Anmerkung
Bsp.: Ich mache unsere Beziehung noch nicht offiziell, ich will nicht, dass das hier unter den Kollegen rumgeht.
(ugs.)

müssen · sollen · zu tun sein

dafür zuständig sein (etwas zu tun) · es ist an dir (zu) Anmerkung
auch 'es ist an mir / ihm / ihr ...; Bsp.: Gut, du hast das Hochzeitsdatum vergessen, aber es ist jetzt an dir, das wiedergutzumachen.
· (es) für seine Pflicht halten (etwas zu tun) · (etwas tun) müssen · (jemandem) obliegen (etwas zu tun) · (jemandes) Pflicht sein (etwas zu tun) · (etwas tun) sollen · verpflichtet sein (etwas zu tun) · (die) Verpflichtung haben (etwas zu tun) · (etwas tun) dürfen Anmerkung
Bsp.: Schön, dass du deine Freunde zum Fußball-Kucken einlädst! Find' ich echt toll, dass ich auch mitkucken und anschließend alles wieder aufräumen und die leeren Bierflaschen wegbringen darf!
(ugs., ironisch) · (etwas tun) können Anmerkung
Bsp.: Darf ich mitkommen zum Angeln? - Warum nicht, wir brauchen sowieso noch einen, der auf die Angeln aufpasst, wenn wir Mittagspause machen. Das kannst du ja dann machen. | Er hat sich mit meinen Eltern gestritten und dabei jede Menge Porzellan zerschlagen. Ich kann dann wieder versuchen, die Scherben aufzusammeln.
(ugs., ironisch) · (jemandes) (verdammte) Pflicht und Schuldigkeit sein Anmerkung
Bsp.: Es ist deine verdammte Pflicht und Schuldigkeit, Zeit mit deinen Kindern zu verbringen.
(ugs.) · an jemandem sein, etwas zu tun Anmerkung
siehe hier 'es ist an dir (zu)'
(geh.) · (sich) gehalten sehen (zu) (geh.) · gehalten sein (etwas zu tun) (geh.) · (jemandem) zugedacht sein Anmerkung
Bsp.: Mir war es bei der Party zugedacht, für ständigen Nachschub bei den Getränken zu sorgen.
(geh.)

(jemandem) gut anstehen (Konjunktiv) Anmerkung
nur Konjunktiv: Es würde dem Kandidaten gut anstehen, wenn ...
· gut sein (für) (Konjunktiv) · (jemandem) gut tun (Konjunktiv) Anmerkung
Konjunktiv: Es täte dieser illustren Runde sicherlich ganz gut, freiwillig aufs Rauchen zu verzichten.
· (jemandem) gut zu Gesicht stehen Anmerkung
nur Konjunktiv: Eine Entschuldigung würde dir in diesem Fall gut zu Gesicht stehen.
· sollen (Konjunktiv) Anmerkung
Bsp.: Ihr solltet diesen Vorschlag nicht ungeprüft verwerfen.

(etwas) aus (un)sicherer Quelle haben · (etwas) aus (un)sicherer Quelle wissen · (etwas) hat man mir erzählt · nicht aus eigener Anschauung (wissen) · (sich von etwas) nicht persönlich überzeugt haben · nicht selbst gesehen haben · so erzählt man (sich) (Einschub) · (etwas) so gehört haben Anmerkung
Bsp.: Das hab ich so gehört, wer weiß, ob das auch stimmt.
· so heißt es Anmerkung
Bsp.: Sie hat vor einigen Jahren, so heißt es, durch eine glückliche Spekulation so viel Geld verdient, dass sie einen Teil davon in eine Stiftung überführen konnte.
(Einschub) · sollen Anmerkung
Bsp.: Er soll in den 70er Jahren auf der Reeperbahn eine ganz große Nummer gewesen sein. | Sie soll jetzt irgendwo in Kanada leben und da auch geheiratet haben.
· (nur) vom Hörensagen (wissen) · (etwas) wurde mir erzählt · (etwas) wurde mir zugetragen · über drei Ecken erfahren haben (ugs.) · über zig Ecken erfahren haben (ugs.) [☯ Gegensatz: aus erster Hand wissen]

angeblich · Berichten zufolge · wie behauptet wird · wie man nicht müde wird zu betonen Anmerkung
auch 'wie man nicht müde wird, zu wiederholen / zu behaupten'
(floskelhaft, variabel) · wie man sagt · ach so (Einschub vor Adjektiv) Anmerkung
Bsp.: "Weil Flüchtlinge kommen, zeigen die ach so feinen Hamburger ihr wahres Gesicht" (huffingtonpost.de/2016/04/05/...) | Der ach so böse Polizist mit dem Strafzettelblock war dann aber doch dafür gut, ihr beim Einladen der Einkäufe in den Kofferraum helfen zu dürfen.
(ugs.) · es heißt, dass (geh.) · sollen Anmerkung
Bsp.: Es soll sich da um einen Irrtum handeln.
(geh.)

(jemandem) beschieden sein Anmerkung
Bsp.: "Doch anders war es beschieden, als man gehofft und erwartet hatte." (Didaskalia oder Blätter für Geist, Gemüth und Publizität 1/6, Heller u. Rohm 1824) | "Der Mutter war es beschieden, die Kinder zur Brust zu nehmen und ihnen ins Gewissen zu reden, den Gürtel von der Hose schnallen ... durfte nur der Vater." (monde-diplomatique.de/... 09.04.2010)
· (jemandem) bestimmt sein · (jemandes) Bestimmung sein · (jemandes) Schicksal sein · (jemandes) Schicksal will Anmerkung
Bsp.: "Wenn das Schicksal will, daß du von dieser Krankheit genesest, so wirst du genesen, du magst einen Arzt brauchen oder nicht." (Cicero's sämmtliche Werke, Hg. Reinhold Klotz, Leipzig 1840)
· sollen (im Präteritum) Anmerkung
Bsp.: Sein Wunsch nach ehelicher Verbindung mit der Jugendfreundin sollte sich nicht erfüllen.
· (jemandem) vergönnt sein

 

Klicken Sie auf die Synonyme, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.