Wissen > Wortliste > N

nichtehelich / nicht ehelich

Unsere Wortliste zeigt ausgewählte Neuschreibungen im Wandel der Rechtschreibreform.

nichtehelich / nicht ehelich
Schreibweise
bis 1996
nichtehelich
Schreibweise
1996 bis 2004/2006
nichtehelich
Rechtschreibung seit 2004/2006
nicht ehelich / nichtehelich
(in Zusammenschreibung Amtssprache für unehelich);
das Kind stammt aus einer nicht ehelichen / nichtehelichen Beziehung

Bei mehreren möglichen Varianten ist die empfohlene Schreibweise orange markiert. Die erstgenannte Variante entspricht hingegen der Duden-Empfehlung.