Synonyme > Suchabfrage

eintreten

Gefundene Synonyme für »eintreten«.

anpreisen · (sich) aus dem Fenster hängen (für) (fig.) · (sich) aussprechen für · befürworten · dafür sein · (sich) einsetzen (für) [☯ Gegensätze: bekämpfen, gegen etwas Position beziehen] · eintreten (für) · empfehlen · (sich) engagieren (für) · (ein) gutes Wort einlegen (für) · Schützenhilfe leisten · sekundieren · unterstützen

aufkommen · auftreten · ausbrechen · (sich) ausprägen · einsetzen · (sich) einstellen · eintreten · entstehen · (sich) entwickeln · (sich) ereignen · kommen zu (es) Anmerkung
Bsp. "Als Nebenwirkung kann es zu Kopfschmerzen kommen."
· vorfallen

betreten · eintreten · hineingehen · reingehen (ugs., regional) · reinkommen (ugs.) · reinmarschieren Anmerkung
mit Betonung auf einer Bsp.: Du kannst da doch nicht einfach reinmarschieren, wenn die mitten in einer Besprechung sind!
(ugs., regional, salopp) · reinstiefeln (ugs., regional, salopp)

(sich) anschließen · (einer Sache) beitreten Anmerkung
Bsp.: einem Verein / einem Club / einer Partei / einer Gewerkschaft / einem Orden beitreten; einem Bündnis / einem Übereinkommen / dem Atomwaffensperrvertrag beitreten
[☯ Gegensatz: austreten] · (in etwas) eintreten Anmerkung
Bsp.: in den SPD-Ortsverein / in einen Fußballverein / in die CDU eintreten
(fig.) · Mitglied werden

Ökonomie:
bezahlen (Hauptform) · abführen (Steuern) · aufkommen (für) · ausgeben · begleichen (Rechnung) · bestreiten (Geldbetrag) · eintreten (Versicherung, Bürge) Anmerkung
Bsp.: "Selbst wenn die Versicherung eintritt, wird diese, sofern der Architekt aus Nordrhein-Westfalen stammt, lediglich 250.000 EUR bezahlen." (talisonline.de)
· entrichten · Geld in die Hand nehmen (journal., polit.) · (Schaden) regulieren · verausgaben (Verwaltungsdeutsch) · zahlen · (eine) Zahlung leisten · (die) Zeche zahlen (für) · abdrücken Anmerkung
häufig in der Kombination 'abdrücken müssen': Beim Thema Steuern gibt es viele, die sich sehr darüber empören, dass sie selbst so viel Geld für 'sinnlose Geldausgaben' der öffentlichen Hand abdrücken müssen.
(ugs.) · ablatzen (ugs.) · auf den Tisch blättern (ugs.) · berappen (ugs.) · blechen (ugs.) · geben für (ugs.) · hinblättern (ugs.) · in die Tasche greifen (ugs., fig.) · latzen (ugs.) · lockermachen (Geldbetrag) (ugs.) · löhnen (ugs.) · raushauen (ugs.) · rauspfeifen (ugs.) · (etwas) springen lassen (ugs.) · prästieren (geh., lat.) · (die finanziellen Lasten) tragen (geh.)

eindrücken · einschlagen · eintreten · einwerfen

(auf jemanden) eintreten · zusammentreten Anmerkung
Bsp.: Sie haben ihn mit ihren Stiefeln gnadenlos zusammengetreten.

(sich) einsetzen (für) · eintreten (für) · Fürsprache halten (für) · (ein) gutes Wort einlegen (für) · (sich) ins Zeug legen (für) · (eine) Lanze brechen (für) (fig.) [☯ Gegensatz: gegen etwas reden] · (sich auf jemandes) Seite stellen · (sich) stellen (hinter) · (sich) verwenden (für)

(sich) bestätigen · (sich) bewahrheiten · eintreten · (so) kommen wie erwartet · wahr werden · Wirklichkeit werden

Befürwortung · (das) Eintreten (für) · Fürsprache · Plädoyer (für) (fig.) · Unterstützung

(sich) beruhigt haben (Situation, Leute ...) Anmerkung
Bsp.: Inzwischen haben sich die Leute von der Aufregung mit dem Krokodil im Baggersee wieder beruhigt.
· einkehren (Ruhe) Anmerkung
Bsp.: Anfangs gab es erbitterten Streit unter den Anwohner über die Windräder. Aber jetzt bekommt jeder sein Scherflein vom Betreiber und es ist Ruhe eingekehrt.
· eintreten (Ruhe) · herrschen (Ruhe) · sein (Ruhe) Anmerkung
Bsp.: Wir wollen hier nicht diese Protestler im Wald und ständige Polizeieinsätze, wir wollen, dass hier endlich mal wieder Ruhe ist.

 

Klicken Sie auf die Synonyme, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.