Synonyme > Suchabfrage

denken

Gefundene Synonyme für »denken«.

achten · beachten [☯ Gegensatz: verstoßen (gegen)] · berücksichtigen · denken (an) · entsprechen · Genüge tun · (einer Sache) genügen · (einer Sache) Rechnung tragen · respektieren · sicherstellen

annehmen · (von etwas) ausgehen · denken Anmerkung
Bsp.: Ich denke, dass sich da schon eine Lösung finden wird.
· erwarten · glauben · meinen · mutmaßen · tippen auf Anmerkung
Bsp.: Wenn du wissen willst, wer vergessen hat, hier abzuschließen, dann brauchst du gar nicht lange herumzuspekulieren. Ich tippe auf Peter, der war es bis jetzt noch jedes Mal.
(fig.) · vermuten · schätzen Anmerkung
Bsp.: Ich schätze, heute Nachmittag wird es regnen.
(ugs.) · zu wissen glauben Anmerkung
Bsp.: Sie glaubte zu wissen, dass das Treffen abgesagt werden würde.
(geh.)

denken · nachdenken · überlegen · (seinen) Verstand benutzen · (seine) Gehirnzellen anstrengen (ugs.)

bedenken · betrachten · denken · durchdenken · erwägen · nachdenken · reflektieren · studieren · überdenken · überlegen · ventilieren · ausklügeln (ugs.)

auf den Gedanken verfallen (zu) · auf die Idee kommen (zu) · (jemandem) einfallen Anmerkung
Bsp.: "Johannes errötete ganz plötzlich, denn es fiel ihm ein, daß ja er die Sonate mit ihr spielen könnte." (Anton Wildgans: Frühlingssonate - Beethoven, op. 24)
· (sich) einfallen lassen Anmerkung
Bsp.: Lass dir ja nicht einfallen, vor 8 hier aufzukreuzen!
· in den Sinn kommen · (jemandem) kommt der Gedanke · (es sich) nicht verkneifen können (zu) · (sich) (etwas) überlegen Anmerkung
Bsp.: Ich hab mir so überlegt: Wir könnten mal wieder ne Party machen, wie in den alten Zeiten.
· (auf einmal) ankommen mit Anmerkung
Bsp.: Er wollte nie verreisen, und jetzt auf einmal kommt er damit an, er will nach Indien.
(ugs.) · auf die glorreiche Idee kommen (zu) (ugs., ironisch) · auf etwas kommen Anmerkung
Bsp.: Wie bist du denn *darauf* gekommen?
(ugs.) · (sich etwas) denken (bei) Anmerkung
Bsp.: Was habt ihr euch nur dabei gedacht, diese Fotos auch noch ins Netz zu stellen? | Ich hab mir nichts Böses dabei gedacht, als ich das Kabel durchgeschnitten habe.
(ugs.) · (plötzlich) die Idee haben (...) (ugs.) · (den) Einfall haben (...) (ugs.) · es für eine gute Idee halten (zu / dass) (ugs., ironisch) · (einen) Rappel kriegen (und...) Anmerkung
Bsp.: Alle paar Monate kriegt der Nachbar über mir einen Rappel und stellt in seiner Bude die Möbel um.
(ugs.) · um die Ecke kommen mit Anmerkung
Bsp.: Eines Tages kam der Chef damit um die Ecke, er wollte im nächsten Frühjahr eine zweite Filiale eröffnen, ob ich mich nicht darum kümmern wollte.
(ugs., fig.) · (jemanden) anwandeln (geh.) · (jemanden) anwehen Anmerkung
Bsp.: "Schon wehte ihn der Gedanke an, die Unternehmung ganz und gar fahren zu lassen..." - Allessandro Manzoni: Die Verlobten
(geh.) · (jemandem) belieben zu (es) Anmerkung
Bsp.: Drei Wochen nach dem Sturz beliebte es ihm, wieder einen Ausritt aufs Land zu wagen.
(geh.) · (sich) bemüßigt fühlen (zu) Anmerkung
Bsp.: André fühlte sich bemüßigt, in einem Moment abebbenden Partylärms seinen Freunden quer durch den Saal zuzurufen: 'Habt ihr diesen Mafioso mit der Sonnenbrille mitgebracht?' Dieser 'Mafioso' war der Sohn des Gastgebers, des größten Bauunternehmers der Region.
(geh., ironisierend) · (jemanden) überkommen (es) Anmerkung
Bsp.: A. Hopkins im Kino. Bei einer Gruselszene überkommt es ihn und er raunt dem Vordermann ins Ohr: 'Keine Angst, Ihnen kann er nichts tun!' Der, umgedreht, sieht hinter sich Hannibal Lecter und rennt schreiend aus dem Saal. (nach hopkinsville.de)
(geh.) · verfallen auf Anmerkung
Bsp.: Karl May "war (...) bekanntgeworden (...). Neidische Kollegen (...) verfielen darauf, mit 'Enthüllungen' zu arbeiten, mit Veröffentlichung seiner 'Vorstrafen' ..." - Die Zeit Nr. 37, 11.09.1959
(geh.)

denken (an) Anmerkung
Bsp.: Vor Jahren hatte der Vorstand sogar daran gedacht, einen Teil der Produktion ins Ausland zu verlagern. Letztendlich scheute man das Risiko.
· (etwas) erwägen · (etwas) in Erwägung ziehen · nachdenken (über) · (sich) überlegen · Überlegungen anstellen (+ indirekte Frage / + zu + Infinitiv) Anmerkung
Bsp.: Man hatte damals noch Überlegungen angestellt, wie ein Auseinanderbrechen der Koalition verhindert werden könnte. | Es ist "nicht einzusehen, warum der ORF nicht die Überlegung anstellen sollte, mit gewissen Programmangeboten Bezahlfernsehen zu betreiben." (Die Zeit 10.08.2006)

 

Klicken Sie auf die Synonyme, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.