Synonyme > Suchabfrage

ziehen

Gefundene Synonyme für »ziehen«.

auslutschen · aussaugen · nuckeln · saugen · ziehen · suckeln (ugs.) · zutzeln (ugs., bair., österr.) · zuzeln (ugs., österr., bair.)

abschleppen · hinter sich her schleifen · mitreißen · reißen · schleppen · trecken (regional) · zerren · ziehen

endlos dauern · (sich) (endlos) in die Länge ziehen · jeden zeitlichen Rahmen sprengen · unerwünscht viel Zeit in Anspruch nehmen · dauern (gesprochene Sprache, mit langgezogenem 'au') (ugs.) · dauern und dauern (ugs.) · (sich) endlos hinziehen (ugs.) · (sich) hinschleppen (ugs.) · (sich) hinziehen (ugs.) · kein Ende nehmen (ugs.) · später und später werden (und) Anmerkung
Bsp.: Es wurde später und später und wir waren immer noch beim ersten Tagesordnungspunkt.
(ugs.) · (sich) ziehen (ugs.) · (sich) ziehen und ziehen Anmerkung
Bsp.: Der Weg zog und zog sich.
(ugs.) · (sich) ziehen wie (ein) Kaugummi (ugs.)

blankziehen (veraltet) · herausholen · herausnehmen · herausziehen · hervorholen · hervorziehen · ziehen · zücken

ansässig werden · (sich) ansiedeln · (sich) breitmachen (abwertend) · einwurzeln · festen Fuß fassen · (irgendwohin) gehen, um zu bleiben Anmerkung
aus der Perspektive der Zuwandernden
· (sich) häuslich einrichten · (sich) häuslich niederlassen · (seine) Heimat finden (auch figurativ) · heimisch werden · kommen um zu bleiben Anmerkung
aus der Perspektive der Aufnehmenden
· (sich) niederlassen · seine Zelte aufschlagen (fig.) · (irgendwohin) ziehen · (es sich) gemütlich machen Anmerkung
kann ironisierend eingesetzt werden: Er strebte an, seine letzten Dienstjahre in der Beschaulichkeit einer ruhigen Verwaltungstätigkeit zu verbringen und hatte es sich in der Registratur gemütlich gemacht, einem vergessenen Überbleibsel der Vor-EDV-Ära.
(ugs., auch figurativ)

herumlaufen Anmerkung
Bsp.: Sie lief ohne rechten Plan im Viertel herum, auf der Suche nach dem Geschäft, das ihre Schwester ihr beschrieben hatte.
· herumstreichen · laufen · schnüren Anmerkung
ursprünglich Begriff der Jägersprache, bezogen auf Füchse, sonst übertragen; Bsp.: "Alfons Schuhbeck schnürte durch die Räume, er hatte, was sonst, säckeweise Weißwürste mitgebracht; für den Mitternachtsimbiss." - Spiegel online Kultur 05.10.2007
(fig.) · strawanzen (bair., österr.) · streichen Anmerkung
Bsp.: Er strich immer dicht an den Häuserfronten entlang in der Hoffnung, nicht erkannt zu werden.
· streifen · stromern · umherstreichen · umherstreifen · ziehen Anmerkung
Bsp.: Der ganze Pulk zog unter stetig wachsender Angeregtheit im Halbstundentakt von einer Kneipe zur nächsten.

keine Wirkung zeigen · nicht verfangen (bei) Anmerkung
Bsp.: "Das kriminalistische Argument, man brauche die Datenvorratsspeicherung zur Aufklärung von Verbrechen, verfängt bei den Deutschen nicht" (presseportal.de)
· (nicht die gewünschte) Wirkung haben (bei) · (nicht) ziehen (bei) Anmerkung
Bsp.: Deine Mitleidstour zieht bei mir nicht.
(ugs.)

(Geld) am Automaten abheben · (sich) ziehen (aus Automat) Anmerkung
Bsp.: Warte, ich muss (mir) erst noch ne Fahrkarte ziehen.
· rauslassen Anmerkung
Bsp.: "Einfach den Anweisungen folgen, Ticket rauslassen und deutlich sichtbar hinter die Windschutzscheibe legen." (Lonely Planet Reiseführer Neuseeland)
(ugs., regional)

anbauen Anmerkung
eher für große Flächen üblich, z.B. Mais / Tabak / Baumwolle anbauen
· anpflanzen · kultivieren · ziehen (Pflanzen) Anmerkung
Bsp.: Heute sind es fast nur noch Ausländer, die in den Gärten in Deutschland auch Gemüse ziehen.

ausjäten · ausraufen · ausreißen · ausrupfen · auszupfen · entfernen · herausreißen · herausrupfen · herausziehen · jäten · (Unkraut) ziehen (ugs.)

die (alte) Heimat verlassen · fortziehen · (Ort) verlassen Anmerkung
Bsp.: Er hatte die Großstadt verlassen und war aufs Land gezogen.
· wegziehen · ziehen (nach) Anmerkung
Bsp.: 1982 gab sie ihre Stelle auf, heiratete einen nachmaligen Entwicklungsingenieur der MTU Friedrichshafen und zog mit ihm an den Bodensee.

(dahin)treiben · wabern Anmerkung
Bsp.: Rauchschwaden wabern durch die Luft. | "Polarlichter ... begannen über den Gipfeln zu wabern." (Die Zeit 14.09.2017) | "Der Geist der Unabhängigkeit war ... nie ganz zurückgekrochen in die Flasche, das Thema waberte weiter durch politische Debatten und Leitartikel." (Die Zeit 26.06.2016)
· (um)wogen · (irgendwo umher)ziehen · (herum)spuken (ugs.)

anschlagen (Therapie) · (den) gewünschten Effekt haben · verfangen · wirken · Wirkung haben · Wirkung zeigen · funktionieren (ugs.) · ziehen Anmerkung
Bsp.: Seine Mitleidstour zieht bei mir nicht mehr.
(ugs.)

(sich etwas) überziehen (Kleidung) Anmerkung
Bsp.: Zieh dir noch eine dicke Jacke über, es wird da ziemlich kalt.
(Hauptform)
· (etwas) d(a)rüber ziehen Anmerkung
Bsp.: Bevor du wieder am Wagen herumschraubst, zieh dir bitte den Blaumann drüber.
· (sich etwas) überstreifen Anmerkung
Bsp.: Sie hatte eine weite Jacke wie einen Umhang locker übergestreift, so dass sie auf einer Seite nicht auf der Schulter hing. Das sah cool aus, fand sie.
· (Kleidung) ziehen (über) Anmerkung
Bsp.: Sie hatte über die Hose noch eine Regenhose gezogen und sah mit Regenumhang und in all dem Gummizeug aus wie die Teilnehmerin an einer Forschungsexpedition.

 

Klicken Sie auf die Synonyme, um die Ergebnisse weiter zu verfeinern.